Großer Garten Dresden durch Klimawandel gefährdet

Die beiden trockenen Sommer 2018 und 2019 haben massive Auswirkungen auf den Gehölzbestand im Großen Garten Dresden. Bereits 2018 stellten Mitarbeiter des Gartenbereiches Schadsymptome an Bäumen fest, zum Beispiel vorzeitigen Laubabfall, Wipfeldürre und Totholzäste. „Im diesjährigen Sommer, nach einem trockenen Frühjahr und einem nicht ausgeglichenen Grundwasserspiegel setzte sich dieser Trend Weiterlesen…

Von Ingrid Voigtmann, vor

Bäume können Klimawandel bremsen – Studie der ETH Zürich

Mehr Bäume auf der Erde könnten den Klimawandel effektiver bekämpfen als bislang gedacht. Das zeigt eine Studie der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich. Sie besagt auch, dass das 1,5-Grad-Ziel des Weltklimarats bei der Erderwärmung noch erreichbar sei. Der Klimawandel kann einer Studie zufolge durch nichts so effektiv bekämpft werden wie Weiterlesen…

Von Ingrid Voigtmann, vor

Wie kommen unsere Bäume mit Trockenheit und Hitze zurecht?

Die außergewöhnliche Trockenheit und Hitze in diesem Sommer hat viele Bäume gestresst und in Gefahr gebracht. Herabhängende Blätter und kahle Äste sind Anzeichen dafür, dass viele Bäume unter der Dürre leiden. Bäume leiden unter anhaltender Trockenheit und Hitze Die Blätter einiger Bäume haben sich bereits herbstlich verfärbt, andere sind schon Weiterlesen…

Von Ingrid Voigtmann, vor

Erderwärmung: Früher Maiwuchs an unseren Bäumen

Vor einigen Tagen haben wir uns aufgemacht und „unseren“ Bäumen im Stadtgebiet Dresdens einen Besuch abgestattet. Wir wollten sehen, wie sie über den relativ milden Winter gekommen sind. Dabei konnten wir uns überzeugen, dass sich alle von ihrer jugendlichen Seite zeigen. An den Lärchen haben wir weiche, frische Spitzen vorgefunden Weiterlesen…

Von Ingrid Voigtmann, vor