Die „Splittereiche“ ein wichtiges Mahnmal im Großen Garten

Auf dem Weg vom Mosaikbrunnen zum Dammweg steht in westlicher Richtung frei auf einer Wiese eine Stieleiche (Quercus robur), deren Alter auf etwa 300 Jahre geschätzt wird. Die Dresdner nennen sie auch „Splittereiche“, denn der Luftangriff der Alliierten vom 13./14. Februar 1945 hat unübersehbar tiefe Spuren im Holz des Baumes Weiterlesen…

Von Ingrid Voigtmann, vor