TreeDDBäume für Dresden


Nico Kindler’s Eschen-Ahorn

10. September 2013 – Kategorie: Allgemein – Ingrid Voigtmann – 16:25 Uhr

Nico Kindler aus Dresden-Johannstadt wollte mal ausprobieren was passiert, wenn er den Samen eines Eschen-Ahorns in einem Blumentopf steckt. Er staunte nicht schlecht, als sich erst ein Pflänzchen und in weiteren drei Jahren ein Bäumchen von mehr als 2 m Höhe entwickelte. Der Wohnungsbalkon wurde bald zu klein und es musste über Alternativen nachgedacht werden.

Unterstützung durch die Kinderuni Dresden

Da kam die 3. Kinderuni-Vorlesung von Frau Prof. Catrin Schmid „Wie man der Natur auf die Sprünge hilft …“ gerade richtig, denn dort erfuhr er von unserem Projekt „TreeDD – Bäume für Dresden“.
Mit seiner Mutter, einer Diplom-Psychologin, entwickelten wir im Folgenden einen Plan, wie der Baum zum einen in unser Projekt eingebunden und zum anderen an einem Ort in Wohnungsnähe ausgepflanzt werden kann. Denn: Der 9jährige Nico wünschte sich sehr, dass der Baum in seiner Nähe bleibt, damit er die Entwicklung „seines Eschen-Ahorns“ auch weiterhin beobachten kann. Diesen Wunsch haben wir sehr ernst genommen und alles daran gesetzt, einen Auspflanzort in Wohnungsnähe zu vermitteln.

Trinitatisfriedhof als Partner

Auf dem Trinitatisfriedhof Dresden fand der Baum jetzt einen neuen Standort und der gefiel Nico auch sofort. Dort entdeckte er auch gleich in unmittelbarer Nähe einen Fledermausnistkasten, der an einem der alten Bäume befestigt ist.
Die neuen Lebensbedingungen für den Eschen-Ahorn sind auf dem Trinitatisfriedhof sehr vorteilhaft, d. h. kein versiegelter und verdichteter Boden, Nährstoff- und Wassermangel, so dass davon auszugehen ist, dass der Baum seine ökologische Funktion als Stadtbaum Dresden und seinen Beitrag für das Stadtklima leisten wird.
Möchte Nico seinen Baum besuchen, lädt dort sogar eine Bank zum Verweilen ein und er kann die bereits als Kind zu dem selbst gezogenen Bäumchen aufgebaute Beziehung weiter pflegen.

Mehr Infos zur 3. Kinderuni-Vorlesung im Sommersemester 2013