TreeDDBäume für Dresden


Frühlingsboten in den Startlöchern

23. Februar 2017 – Kategorie: Allgemein – Ingrid Voigtmann – 12:27 Uhr

Derzeit ist fast alles noch grau in grau. Doch die Natur ist schon in Wartestellung. Schneeglöckchen sind die Frühlingsvorboten schlechthin. Sie kann man an geschützten Orten jetzt schon recht zahlreich bewundern. Ebenso Winterlinge und die Zaubernuss asiatischer Herkunft, welche im Winter vor dem Laubaustrieb gelb blüht.

In den kommenden Wochen, wenn die Natur vollends erwacht, werden die Gärtner des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienste der Landeshauptstadt Dresden weitere 18 Patenbäume auf „unsere“ Grünfläche an der Wiener Straße pflanzen. Manch ein Baumfreund wird sich fragen, ob dann die optimale Pflanzzeit ist.

Wann ist die optimale Pflanzzeit für Bäume?

Die meisten Bäume können von Oktober bis März gepflanzt werden. Wie weit sich die Pflanzzeit in die Frühlingsmonate ausdehnen lässt, hängt vor allem von der „Verpackung“ der Wurzeln ab: Wurzelnackte Gehölze sollten spätestens im März gepflanzt werden, damit die Wurzeln noch vor Beginn der Hauptwachstumszeit einwachsen können. Bei Pflanzen mit Erdballen ist eine spätere Pflanzung bis etwa Anfang Mai in der Regel kein Problem, da die Gehölze noch einen hohen Anteil Feinwurzeln besitzen, der sie während der Anwachszeit ausreichend mit Wasser und Nährstoffen versorgt. Gehölze mit Topfballen können sogar im Sommer gepflanzt werden, sofern die Pflanzen anschließend bei Trockenheit regelmäßig gewässert werden.