TreeDDBäume für Dresden


Mit Fielmann zwei Hainbuchen im Großen Garten gepflanzt

31. Oktober 2014 – Kategorie: Allgemein – Ingrid Voigtmann – 17:19 Uhr

Am Mittwoch, 29. Oktober 2014 haben wir bei herrlichem Sonnenschein vormittags um 10 Uhr die Pflanzung zweier Hainbuchen (Carpinus betulus) im Großen Garten Dresden vollendet. Die etwa 5 m hohen Stammbüsche wurden unserem Projekt von der Fielmann AG gespendet, d. h. die Anschaffungskosten übernahm zu 100% das Unternehmen. Im Beisein des Fielmann-Niederlassungsleiters in der Altmarkt-Galerie, Dirk Müller, Projektmitarbeitern von TreeDD und Vertreter der Presse setzten Gartenmeister Helge Klügel und ein Mitarbeiter die Bäume unweit der Tiergartenstraße und Karcherallee in die Erde.

Fielmann AG spendet zwei Hainbuchen

Neugepflanzte Gehölze benötigen besonders viel Wasser, deshalb wurde ein Bewässerungsschlauch ringförmig um den Wurzelballen gelegt, das oberirdische Ende mit einer Kappe abgeschlossen und die Baumscheibe mit Rindenmulch gegen Austrocknen abgedeckt.

Ihre „Kinderstube“ haben die Hainbuchen in einer sächsischen Baumschule verbracht, wurden dort als Stammbüsche bereits dreimal verpflanzt und sind jetzt am neuen Standort im Großen Garten angekommen.

Allen Beteiligten gilt unserer Dank, ganz besonders der Firma Fielmann für die sehr großzügige Spende und ihr außerordentliches ökologisches Engagement, für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum zu pflanzen. Die zwei Hainbuchen werden zukünftig nicht nur eine Zierde im denkmalgeschützten Großen Garten sein, sondern auch einen Beitrag zur Klimabilanz leisten: Ein mittelgroß gewachsener Baum kann durch Fotosynthese etwa 12 kg CO2 (Kohlendioxid) pro Jahr binden.

Mehr Informationen unter SZ-ONLINE vom 30.10.2014 und DNN Online vom 05.11.2014.