TreeDDBäume für Dresden


TreeDD spendet Bäumchen aus Privatwald an Friedhof Cotta

7. April 2015 – Kategorie: Allgemein – Ingrid Voigtmann – 19:59 Uhr

Unmittelbar nach Ostern war es soweit: Aus seinem privaten 1 ha großen Eiche-Hainbuche-Rotbuche-Kiefern-Mischwald im Dresdner Norden spendete uns Herr Dr. Christoph Schünemann für eine Frühjahrspflanzung 10 junge Bäumchen für unser Projekt und übernahm auch noch die kostenlose Anlieferung zum Friedhof Dresden Cotta.

Baumspende: Birken und Hainbuchen für den Friedhof Cotta

Das neue Leitbild des Friedhofes Cotta mit seiner Gehölzkonzeption sieht sowohl Nachpflanzungen als auch neue grabfeldgliedernde Gehölze vor. Vorgesehen ist, das typische Erscheinungsbild zu bewahren oder klarer herauszuarbeiten. Fünf größere Hainbuchen und fünf Hängebirken aus dem Privatwald Dr. Schünemann kamen da gerade richtig. Der Friedhofsverwalter, Herr Hartmut Schneider, nahm diese gern in Empfang und pflanzte sie mit suchtkranken Arbeitslosen eines Qualifizierungsprojektes der Diakonie sofort an Ort und Stelle aus.

Herr Hartmut Schneider gab folgendes Statement: „Ich möchte mich noch einmal für die Vermittlung des Kontaktes zu Dr. Schünemann bedanken. Die gespendeten Bäume sind gepflanzt und treiben die ersten zarten Blätter. Ich denke, auch das Anwachsen wird gelingen. Hier auf dem Friedhof läuft eine Maßnahme der Diakonie und ich versuche, die betroffenen Mitarbeiter die auch schon diese Bäume gepflanzt haben, dahingehend anzuhalten, das Gießen selbständig durchzuführen.“

Dank der sehr guten Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Schünemann konnten wir die Baumspende an den Friedhof Cotta ermöglichen. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals sehr herzlich bei allen Beteiligten, ganz besonders jedoch bei Herrn Dr. Schünemann für sein außerordentliches Engagement.

In einer ähnlichen Aktion spendete die Fielmann AG im vergangenen Jahr 2014 zwei Hainbuchen an den Großen Garten Dresden. Informationen zum Waldprojekt Dr. Schünemann finden Sie hier: regenerative-zukunft.de