TreeDDBäume für Dresden


Studenten spenden für Baumpflanzung 85,00 EURO

7. Dezember 2014 – Kategorie: Allgemein – Ingrid Voigtmann – 19:57 Uhr

In der Gründerwoche 2014 vom 17. – 23. November stellten sich wieder Studenten der Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden dem Wettbewerb „Gründen ist (k)ein Pappenstiel“. Ziel war diesmal, aus einem ausgehändigten Stück Wellpappe einen höheren Wert zu schaffen. Dieser konnte monetär, künstlerisch, sozial oder ökologisch interpretiert werden.

Ein grüner Daumen für Dresden

Die Studenten Robert Häntsch, Richard Jänchen und Philipp Woywod vom Team 072 hatten dazu eine ganz besondere Idee: Aus dem Ausgangsmaterial Pappe schnitten sie einen Baum mit Stamm und Krone und bemalten ihn. Der Baum wurde in Fußgängerbereichen der Innenstadt aufgestellt und unter dem Motto „Ein grüner Daumen für Dresden“ Passanten angesprochen. Dabei machte das Team die Dresdner/innen auf (fehlende) Grünflächen in der Stadt aufmerksam und bat denjenigen, die ein grüneres Stadtbild wünschen, um eine Spende. Wer dann wollte, konnte sich mit seinem Fingerabdruck auf dem Baum verewigen.

Ihre Botschaft an die Dresdner/innen formulieren die drei Studenten wie folgt:

Wir wollen die Bürger Dresdens auf die (fehlenden) Grünflächen in Dresden aufmerksam machen und sie dazu auffordern, eine Spende abzugeben, um Dresden grüner zu gestalten und einer kargen baumlosen Stadtwüste entgegenzuwirken.“

Mit ihrer umgesetzten Idee konnte das Team 85,00 EURO einsammeln. Dieser Betrag wurde unserem Projekt gespendet und wird einem „Sammelspendenbaum“ auf unserer Fläche an der Wiener Straße zugutekommen. Herzlichen Dank dafür!

Mehr Infos zur Gründerwoche 2014 und zum Team 072 unter http://www.gruenderwoche-dresden.de/gw2014/?author=75