TreeDDBäume für Dresden


Studenten spenden 115,98 EURO für Projekt TreeDD

16. Dezember 2013 – Kategorie: Allgemein – Ingrid Voigtmann – 21:00 Uhr

Im Rahmen der Gründerwoche 2013 galt es für die Studenten der Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden, sich einem Wettbewerb unter dem Motto „Vom Holz zur Kohle“ zu stellen. Als Startkapital stand ihnen nur eine kleine Holzplatte zur Verfügung. Ziel war es, daraus innerhalb einer Woche (vom 18. – 24. November) einen möglichst hohen Mehrwert zu schaffen. Dabei zählte nicht nur der höchste Gewinn, sondern auch ein sozialer, kultureller oder ökologischer Mehrwert.

Team 022 mit einer ganz besonderen Idee

Die drei Studenten Tobias Hatzfeld, Sarah Heincke und York von Negenborn vom Team 022 hatten dabei eine ganz besondere Idee. Unter dem Motto „Back to the roots“ wollten sie ein Produkt aus Holz zu dem werden lassen, was es ursprünglich einmal war. Ein Baum.
Sie entwickelten im Folgenden nicht nur die Idee für einen Holzgegenstand, der verkauft werden konnte, sondern verbanden dies mit dem Anspruch, den Erlös unserer Initiative für eine Baumpflanzung zugute kommen zu lassen.

Kleine Holzbäumchen zur Vorweihnachtszeit

In Anbetracht der Vorweihnachtszeit hatte das Dreierteam die Idee, kleine Bäume als Weihnachtsbaumschmuck herzustellen. Mit Hilfe eines Chemnitzer Schreiners konnten 24 kleine Bäume zugeschnitten werden. Diese wurden von Hand beschliffen, bemalt/beschrieben sowie mit einem Etikett versehen und potenziellen Käufern in der Dresdner Innenstadt angeboten. Die Passanten erfuhren dabei sowohl vom Projekt der Studenten zur Gründerwoche als auch von unserem Projekt. Und als man auf eine Frau traf, die sich bereits in unserer Initiative TreeDD engagiert hatte, war die Begeisterung groß. Manche Passanten gaben mehr als die vorgeschlagenen 2 EURO pro Bäumchen, das wiederum freute die Studenten. Hinzu kamen dann noch Sponsorenbeträge, durch die der Erlös mehr als verdoppelt wurde.

Nachhaltigkeit und Botschaft

Der Verkaufserlös inklusive Sponsoreneinnahmen in Höhe von 115, 98 EURO wurde unserem Projekt gespendet und wird einer Baumpflanzung an der Wiener Straße im Frühjahr 2014 zugute kommen. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich.

Mit ihrer umgesetzten Idee zeigen die drei Studenten, wie wichtig ihnen das Thema ökologische Nachhaltigkeit ist. Ihre Botschaft formulieren sie so:

„Holz stellt ein wertvolles Gut dar und wenn es verwendet wird, müssen wir ein Fortbestehen für die Folgegenerationen gewährleisten. Damit geben wir der weltweit aktuellen Abholzung Contra. Da wir das Projekt auf regionaler Ebene gestaltet haben, leisten wir einen Beitrag für die Stadt Dresden, da wir sie zu einer grüneren Stadt machen und somit attraktiver gestalten.“

Mehr Infos zur Gründerwoche und dem Team 022 unter http://www.gruenderwoche-dresden.de/gw2013/?author=27